Hallo Frau Huber aus dem sommerlichen Südwesten,

wir haben hier eine Hundehitze, die mich ganz schön anstrengt. Allerdings habe ich ein tolles Frauchen, die mir ein mit Brunnenwasser gefülltes Planschbecken zur Verfügung stellt. Also mache ich auch ausgiebig Gebrauch von diesem Angebot. Nun ja, nicht immer zur Freude meines Frauchens, denn es macht Spaß, in das Becken zu pieseln. Wenn ich mich nicht erfrische, dann liege ich, wie Gott mich schuf, auf meiner Lieblingscouch und mache Siesta. Das kann ich ganz gut. Beim Gassigehen habe ich eine neue Strategie entwickelt. Wenn es mir zu heiß wird, lege ich mich irgendwo in den Schatten, mache keinen Mucks und warte, bis Herrchen mich weiterträgt. Da soll man noch einmal behaupten, man kein sein Herrchen nicht dressieren. Bei mir klappt das wunderbar!

Sonst will ich mal nicht klagen – die Familie strengt sich an, mich zu bespaßen. Herrlich!

 

Viele liebe sommerliche Grüße

 Bella

 
Liebe Bella, ich sag's ja immer wieder: Bei manchen Familien müßte man Hund sein. Genieße es und behalte weiter die Kontrolle! :-)
 
 
 
 
© Jack Russell und Irish Terrier vom Hungerbachtal - Goetz