Ein Hallo von Bella!

Wir waren mit unserer Raketenmaus in Kärnten am schönen Ossiacher See in Bodensdorf.  Frisch angekommen musste unsere Kleine erst einmal die Lage peilen, Wachsamkeit war obligatorisch. Sie entwickelt sich zu einer veritablen Wasserratte und nutzt jede Gelegenheit zu baden und sich abzukühlen. Es roch gut nach allem Möglichen und sie scheint jetzt sowas wie einen Jagdtrieb zu entwickeln. Allerdings wesentlich schwächer ausgeprägt als bei ihrem Vorgänger, der immer in die Vollen ging. Da immer viele Kühe unterwegs waren und die Kärntner Bauern bei freilaufenden Hunden Schnappatmung kriegen, war sie immer an der (langen) Leine. Sie war auch zum ersten Mal auf einem Segelboot, was ihr anfangs nicht geheuer war. So hat sie eben Hautkontakt gesucht. Nachmittags nach diversen Freizeitaktivitäten war natürlich auch einmal Siesta angesagt.

Sie hat auch im Hotel die Herzen der anderen Gäste im Sturm erobert. Ihr offenes, freundliches Wesen und ihr unwiederbringlicher Charme taten ihr Übriges. Sie nutzte auch jede Gelegenheit mit den Hunden vor Ort zu toben und zu spielen. Dabei ist sie unermüdlich – man kann ja dann auf der Wiese Siesta machen. Sie bereitet viel Freude, auch wenn die Sache mit dem Pipi machen immer wieder zu (peinlichen) Rückschlägen führt.

Mit symbadischen Grüßen!