Bella grüßt aus Karlsruhe
Guten Morgen Frau Huber,

die Heimfahrt war unkompliziert. Bella spielte mit meiner Frau und schlief. Abgesehen von einem großen Geschäft im Körbchen, das uns kurzfristig die Luft nahm, war alles in bester Ordnung.

Der erste Tag war schüchtern und entdeckungsreich. Sie erkundete ihr neues zu Hause und war der Star der Familie, die nach und nach eintrudelte und entzückt war.

Sie wird immer agiler und selbstbewusster und ist ein kleines Temperamentbündel, so wie es auch sein soll. Wir werden weiter berichten!

 Viele Grüße aus Karlsruhe T. Greß